29 März, 2020

Schulsozialarbeit in der GuGS

Leitidee

Schulsozialarbeit setzt als präventives Angebot der Jugendhilfe dort an, wo Kinder und Jugendliche einen Großteil ihrer Zeit verbringen und im ständigen sozialen Kontakt zu Freunden, Mitschüler*innen, Lehrer*innen und weiteren Mitgliedern der Schulgemeinschaft sind – direkt in der Schule.
Als aktiver Lebens- und Lernort sollen sich alle in der Schule wohlfühlen. Jede*r soll gerne zur Schule kommen, weil hier alle Personen mit ihren Anliegen, Bedürfnissen und Sorgen ernstgenommen werden.

Wir begleiten persönliche, soziale und schulische Entwicklungen, unterstützen in unterschiedlichen Problemlagen und fördern eine kooperative und respektvolle Atmosphäre für lebendiges Leben und Lernen.
Unsere Angebote richten sich an Schüler*innen, Eltern und Erziehungsberechtigte sowie Lehrkräfte. Unterstützung zu suchen ist grundsätzlich freiwillig; als neutrale und unabhängige Anlaufstelle an der Schule unterliegen wir der Schweigepflicht.

 

Angebote

Beratung – gemeinsam Möglichkeiten finden, mit Herausforderungen und Problemlagen umzugehen
- … für Schüler*innen bei
o Schwierigkeiten im Unterricht und Schulproblemen
o Konflikten und Krisen mit Mitschüler*innen
o persönlichen Problemen und/oder Problemen im familiären Umfeld
o Fragen zur Berufswahl
- … für Eltern und Erziehungsberechtigte mit
o Fragen zur Erziehung
o Fragen zur Vermittlung und Begleitung zu außerschulischen Beratungsstellen
- … für Lehrer*innen durch
o kollegiale Beratungsgespräche
o Begleitung von pädagogischen Prozessen und Unterrichtshospitation

 

Begleitung in Übergangsphasen (Kita - Grundschule, Grundschule - Sekundarstufe I) und sozialpädagogische Gruppenarbeit zum Sozialen Lernen
- Einführung des Klassenrates
Im Klassenrat lernen die Schüler*innen ihre Anliegen zu kommunizieren, zusammen Lösungen bei Problemen zu diskutieren und gemeinsam Regeln für das Miteinander in der Klasse zu entwickeln.
- Klassengemeinschaftstage und Sozialtrainings
Als gesamte Klasse oder als Kleingruppe werden in erlebnispädagogischen Aufgaben Herausforderungen bewältigt. Sozialtrainings helfen, sich im gemeinsamen Handeln besser kennenzulernen, unabhängig vom schulischen Leistungsdruck persönliche Stärken und Grenzen zu erfahren und zusammen erprobte Lösungswege auf den Schulalltag zu übertragen.

Entwicklung und Unterstützung des Präventionskonzeptes zu den Themen Lebensqualität im Schulalltag, Gewalt, Sucht und Sexualität

Planung und Durchführung von Projekten wie z.B. Abenteuersporttage und Abenteuerfahrt ins Allgäu

Offener Ganztagsbereich
- Betreuung des Freizeitraumes für die Klassen 5 bis 10
- Durchführung einzelner Arbeitsgemeinschaften

Mitwirkung in schulischen Gremien und beratende Teilnahme an Konferenzen

Vernetzung und Zusammenarbeit mit anderen Schulen, Facheinrichtungen, Beratungsstellen und Ämtern

 

Das Team der Schulsozialarbeit

Jochen Hinrichsen Lea Haase Fahrenholz
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0178/9889014 0178/1565779
Büro der Schulsozialarbeit: 04101/ 6966536
… oder direkt in unserem Büro im Gebäude des Freizeitbereiches (Haus 8) der Grund- und Gemeinschaftsschule: vom Schulparkplatz aus links am Verwaltungsgebäude vorbei ein rotes Gebäude direkt an der Sporthalle angrenzend.